1.
September , 2014

Gebührenfreies Girokonto – die vielen Anbieter

Gepostet von Kurt Fluchow am 28. Juni 2011
gebuehrenfreies-girokonto.jpg

Banken gibt es heute wie Sand am Meer. Meistens bieten diese auch verschiedene Arten eines Girokontos an. Schließlich sollte dieses auf den Kunden spezialisiert sein, so dass dieser ebenfalls zufrieden sein kann. Demnach gibt es gerade in diesem Bereich eine sehr große Auswahl, bei der für jeden das Passende dabei sein kann.
Oftmals bieten Banken, im Bankenvergleich zu findne sind, das übliche Girokonto an. Dieses dient zur Aufnahme des eigenen Gehaltes. Das monatliche Gehalt kann direkt auf das Konto gezahlt werden und der Kunde kann jederzeit über dieses Geld verfügen. Doch auch hier ist Vorsicht geboten. Denn oftmals müssen die Kosten beachtet werden. Das Girokonto muss einen bestimmten Geldeingang vorzeigen, damit die Kontoführungsgebühren und auch die Gebühren des Kontos kostenlos sind. Viele Banken haben heute solch ein Limit. Meistens bekommen sogar neue Kunden ein kleines Geschenk. Dies kann ein Geldbetrag oder auch ein kleines Präsent sein. Trotz alledem müssen die Kriterien des Konto eingehalten werden. Zudem muss ein regelmäßiger Geldeingang vorhanden sein. Denn nur so kann der Kunde mit seinem Konto arbeiten und es kann weiterhin bestehen bleiben. Wenn kein regelmäßiger Geldeingang vorgewiesen werden kann, wir das bestehende Konto im Falle eines Saldos direkt aufgelöst. Dieser Saldo kann der Grund für einen Dispositionskredit oder eine Abbuchung sein. Er sollte schnell beglichen werden, damit die Kontoführung weiterhin positiv verlaufen kann.

Zusätzlich zu dieser Art eines Girokontos ist auch ein gebührenfreies Girokonto zu beantragen. Häufig wird es von verschiedenen Banken angeboten und ist speziell für eine bestimmte Gruppe von Zielpersonen gerichtet. Auszubildende oder Studenten können oftmals dieses Girokonto nutzen. Diese Art ist sehr einfach zu handhaben. In den meisten Fällen werden hier keine Gebühren für die Kontoführungen erhoben. Außerdem kann in diesem Bereich eine hohe Nachfrage gefunden werden. Schließlich kann jeder mit dieser Art von Konto Geld sparen und kann sich einen guten Einblick verschaffen. Das Konto kann einfach und völlig kostenlos geführt werden.

Des Weiteren bieten Banken in verschiedenen Bereichen ein passendes Konto an. Oftmals wird eine Eröffnung mit bestimmten Aktionen oder Rabatten verbunden. Wer sich hier direkt einmal umschaut, wird merken, dass alle Banken eine exakte Vorstellung davon haben, wie sie ihre eigenen Kunden werben können. Die Auswahl ist sehr groß und die Angebote verschieden. Ein kleiner Vergleich, der direkt im Internet gefunden werden kann, kann in diesem Bereich immer weiterhelfen. Es ist nur wichtig, die einzelnen Nutzungsbedingungen und Geschäftbedingungen zu verstehen, denn in diesen stehen die wichtigsten Aspekte, die ein Konto betreffen. Eine Unterschrift muss bei jeder Eröffnung gegeben werden. Damit wird die Führung des Kontos bestätigt und die Erlaubnis bei einer Schufa-Prüfung gegeben. Diese wird abgefragt, damit die Bank bei einer Eröffnung die Bonität des Kunden kennt.

© Dirk Rietschel

Sie können eine eine Antwort hinterlassen oder einen trackback von Ihrer Seite angeben.

Kommentieren